05/04/13

Und Tschüß: Jana Hartmann verabschiedet sich

Dreifacher Meeting-Rekord und eine mittendrin: Jana Hartmann (Startnummer 5) läuft 2009 auf Rang drei. Die Tschechin Lenka Masna (12) siegt vor ihrer Landsfrau Tereza Kapkova (474). (Foto: wdr)

(kön) "Es gibt kein besseres Training als den Wettkampf," hat sie einmal nach ihrem Lauf über die 600 Meter bei den "Krummen Strecken" gesagt. Sie ist eine große 800 Meterläuferin. Jetzt hat sie "Tschüß" gesagt; und bleibt ein Vorbild für die Jugend. Jana Hartmann von der LG Olympia Dortmund. "Keine Starts mehr geplant!", lässt sie auf ihrer Homepage wissen.

 

Die mehrfache Deutsche Meisterin über 800 Meter (2007 (Halle), 2010/11 (Halle und Freiluft)) lief 2011 sie bei den Hallen-Europameisterschaften auf den achten Platz; bei der Team-Europameisterschaft in Stockholm gewann die gebürtige Dresdnerin Silber. Ihre Bestzeit über 800 Meter liegt bei 2:00,71 Minuten; ihr schnellster Lauf über 400 Meter war nach 54,35 Sekunden beendet. In den Meeting-TOP6 liegt sie über 1000 Meter auf Platz 6. 2:40,26 Minuten ihre Zeit aus dem Jahr 2009, als in einem spektakulären Rennen gleich drei Athletinnen unter dem alten Meetingrekord blieben.

 

Sehr, sehr oft hat die mehrfache Deutsche Meisterin ihren Saisonauftakt im Schönbuchstadion absolviert (2007-2010 und 2012). Das Internationale Läufermeeting und Jana Hartmann gehören zusammen. Diese Serie geht nun ebenfalls zu Ende. Ihr Fazit 2010: „Wie immer war es sehr schön hier und die Stimmung super. Die Menschen gehen hier immer mit und feuern uns sensationell an."