12.05.2019
Internationales
Läufermeeting
Schönbuchstadion Pliezhausen

Das Läufermeeting wird präsentiert von

SKINY (Bodywear) Volksbank Reutlingen

05/08/19

Mittelstrecke der Männer ohne Rekordhalter Timo Benitz

Duell um den Sieg über 1000 Meter anno 2018: Timo Benitz und Christoph Kessler. (Foto: wdr)
1000 Meter Sprintentscheidung beim Internationalen Läufermeeting Pliezhausen 2018.

 

PLIEZHAUSEN (kön). Was wären die "krummen Strecken" im Schönbuchstadion ohne die packenden Mittelstreckenrennen. Über 1000 Meter klafft nach der verletzungsbedingten Absage des Meeting-Rekordhalters und "Königs von Pliezhausen" Timo Benitz (lg farbtex Nordschwarzwald) eine große Lücke.

Die 1000-Meter-Krone streitig machen wollen dem 27-jährigen Heim-EM-Siebten über 1500 Meter dieses Jahr daher unter anderem diese schnellen Mittelstreckler: Sebastian Keiner (Erfurter LAC), Christoph Kessler (LG Region Karlsruhe) und Oussama Cherrad (Algerien). Sebastian Keiner, seines Zeichens Deutscher Hallenmeister 2018 über 1.500m und wie Benitz schon oft zu Gast in Pliezhausen, lief im Schönbuchstadion vor drei Jahren schon 2:19,19 Minuten (Meeting-Top-6). 

Die anderen beiden reisen mit schnellen 800-Meter-Bestzeiten an (Kessler: 1:46,11 min., Cherrad: 1:47,36 min.). Benitz' Meetingrekord aus dem Jahr 2014 von 2:16,90 Minuten dürfte aber wohl nicht in Gefahr geraten.

Das Rekord-Podest von 2016: Sieger Amel Tuka, Žan Rudolf und Sören Ludolph unter den Gratulanten Meeting-Chef Thomas Jeggle und Bärty. (Foto: instagram.com/rudolf.zan)
Rekordlauf 600 Meter beim Internationalen Läufermeeting Pliezhausen.

Zweitschnellster des Meetings über 600 Meter

Auf der Unterdistanz von 600 Metern tummeln sich seit Jahren die besten 800-Meter-Läufer der Welt: 2010 lief der Pole Marcin Lewandowski in Pliezhausen erst Meeting-Rekord (1:15,77 min.), um anschließend im Sommer in Barcelona Europameister zu werden. 

Seine Rekordzeit hatte sechs Jahre Bestand, ehe sie 2016 der Bosnier Amel Tuka ein Jahr nach WM-Bronze von Peking erneut steigerte: 1:15,21 Minuten – Lewandowski rutschte auf Rang drei ab, denn in Tukas Sog lief auch Žan Rudolf (Slowenien) schneller als der Pole (1:15,49 min.).

Der 25-jährige slowenische Rekordhalter (PB 800m: 1:46,00 min.) gilt somit 2019 als Top-Favorit auf den Sieg über die eineinhalb Stadionrunden und bekommt es mit dem Tschechen Vojtech Mlynar (PB 800m: 1:48,62 min.) zu tun.

Unsere Sponsoren und Förderer

Hauptsponsoren:

FairEnergie (Energieversorger)
Orthopädie Brillinger
Bosch BKK
Gemeinde Pliezhausen
Intersport Räpple (Sportfachhandel)
Polytan (Sportstättenbau)
Steuerberatung Kost
Eissmann (Automobilzulieferer)

Medienpartner:

Reutlinger General-Anzeiger (Zeitung)
RTF1 (Lokalfernsehen)

weitere Sponsoren:

Fortuna Hotels
Hotel Schönbuch
Alb-Gold (Teigwarenhersteller)
Schmieder (IT-Solutions)
Necker (Heizung, Sanitär, Flaschnerei)
Scholarbook (Sportstipendien USA)
Fildorado (Sport- und Badezentrum)